Dienstag, 4. Juli 2017

Orangenessigreiniger selbstgemacht

Diesmal gibt es einen Versuch als DIY. Irgendwo habe ich mal von selbstgemachtem Putzmittel gelesen und ein passendes "Rezept" auf Pinterest gefunden. Und nachdem meine Handcreme so einfach zu machen war, ist das hier ein Klacks.


Ich habe vom sonntäglichen Orangensaft die Schalen in ein Gurkenglas gesteckt und mit Essig aufgefüllt. Das ganze muss dann gut 4 Wochen ziehen lassen und zwischendurch schütteln. Evtl. nach ein paar Tagen Essig nachfüllen, denn die Orangen müssen komplett bedeckt sein damit sie nicht schimmeln.



Nach den 4 Wochen den Essig in ein sauberes Glas abseihen oder in eine alte Sprühflasche füllen und einen Spritzer Spüli zufügen. Der Reiniger riecht wunderbar nach Orangen. Bisher habe ich damit meine Küche abgewaschen und das ging sehr gut.

Wenn ihr Lust habt, treffen wir uns Freitag für einen Ausflug mit den Landfrauen.

Lasst es euch gut gehen!
Kerstin


Verlinkt mit Creadienstag und DienstagsDinge

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    ich bewundere jeden, der sein Putzzeug selbst herstellt.
    Aber seit ich denken kann, kaufe ich alles von Frosch, umweltfreundlich und riecht gut. Da gibt es auch Orangenreiniger von.
    Ich bin da ein wenig bequem, geht schneller als selbstgemachtes.
    Heute Abend wird das Windlicht ausprobiert... bin gespannt.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ich benutze normal auch den von dir genannten Reiniger, aber ich wollte das mal versuchen. Dieser Reiniger ist, abgesehen von der Wartezeit, ja sehr einfach herzustellen, aber bei vielen anderen Sachen braucht man so viele Zutaten.
      Viel Spaß bei der Arbeit mit dem Windlicht. ☺
      Liebe Grüße und einen schönen Abend, Kerstin

      Löschen
  2. Ich kann den Orangenduft bis hierhin riechen, liebe Kerstin. Ich benutze auch den Orangenreiniger von Frosch.. lach! Aber wer weiß? Vielleicht probiere ich Dein Rezept aus ;)) Ich wünsche Dir einen angenehmen Sommerabend. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      der Reiniger duftet wirklich herrlich, aber ich werde
      wohl auf Dauer wieder dem Frosch meine Aufwartung machen. ☺
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  3. Liebe Kerstin,
    find ich auch toll,was man alles selbst so herstellen kann mit ein wenig Geduld.
    Ich würde bestimmt vergessen zu schütteln und Essig nachzufüllen...
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristin,
      ich habe mir das ganze auf die Küchenfensterbank gestellt damit ich es nicht vergesse. Essig brauchte ich nur nach dem 2. Tag nachfüllen, da hatten sich die Schalen schon voll gesogen.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  4. Hallo Kerstin,
    tolle Idee, ich mag den Duft von Orangen auch total gerne.
    Aber ich wäre da ein bisschen faul, mein Putzmittel selber zu machen :-))
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    danke für diesen tollen Tipp. Das geht doch bestimmt auch mit Zitronen!? Wieviel ist ein Spritzer Spüli bei
    dir gewesen? Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Toller Tipp. Vielen Dank.

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,

    das klingt richtig gut. Ich kann es förmlich
    bis hierher riechen. Vielleicht probiere ich
    das mal aus. Ich bin ja nicht so die Putzfee.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit für meinen Blog und ein paar nette Worte nimmst!
Kerstin