Mir geht ein Licht auf oder eine Idee interpretiert

Vor ein paar Tagen habe ich auf Instagram ein super schönes Windlicht bei Daniela gesehen. Das würde mir ja für die Terrasse sehr gut gefallen und da ich jetzt auch einen Plotter besitze, habe ich mich mal ans Werk gemacht. Ich habe aber statt einem Einmachglas ein Gurkenglas genommen.



Und da ich noch eins hatte, habe ich direkt noch ein Glas gewerkelt. Das ist ein Mitbringsel für Freunde, bei denen wir am Wochenende zum grillen eingeladen sind. Vorausgesetzt hier regnet es nicht wieder und die Temperaturen steigen auf mindestens 20 Grad an.☺



Wer keinen Plotter hat muss nicht verzweifeln, denn der schaut schnell bei Ulla von Efeuwald vorbei, sie hat auch ein Windlicht gemacht. Ich finde es echt interessant wie man eine Idee so unterschiedlich umsetzten kann.



Das Häkelteil habe ich aus Paketschnur gemacht, den Anhänger hatte ich noch und habe ich euch hier und hier schon mal vorgestellt. Das Wort Sonne in verschiedenen Sprachen mit dem Plotter ausgeschnitten und aufgebracht, schon kann das Windlicht den Tisch dekorieren. Schöner kann doch Altglasentsorgung  nicht sein, oder?

Und damit bin ich für heute auch wieder weg, wir sehen bzw. lesen uns ja schon die Tage wieder wenn es die Fotos vom 12tel Blick gibt.

Lasst es euch gut gehen!
Kerstin


Verlinkt mit Creadienstag und DienstagsDinge



Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    das ist eine Idee. Ich bin gerade dabei, mit einem Plotter schwanger zu gehen. Es gibt so viele tolle Sachen, die man damit machen kann... wenn bloß die Technik nicht wäre...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      nachdem der erste Versuch kläglich gescheitert ist, stand der Plotter ein paar Wochen in der Ecke. Dann habe ich beherzt losgelegt und jetzt klappt es schon ganz gut. Ein paar Kleinigkeiten sind schon entstanden. Also nur Mut.☺
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  2. Liebe Kerstin,
    oh das freut mich aber, dass ich euch mit meiner Idee inspirieren konnte!! Deine Variante gefällt mir auch sehr gut, anfangs wollte ich auch einen Schriftzug auf das Glas plotten, aber dann fiel mir die Libelle in die Hände. So ein Plotter ist echt was tolles, ich verstehe gar nicht wie ich so lange ohne ausgekommen bin! ;-)
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      schön das du vorbei geschaut hast. Das Gurkenglas ist ja kleiner und da wäre mir eine Libelle zu groß gewesen, gefallen würde sie mir auch.☺
      Ich muss mich noch an den Plotter gewöhnen.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  3. Wunderschön, dein Windlicht!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      vielen Dank für deinen Besuch und deine netten Worte.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  4. Guten Abend Kerstin, da komme ich ja gerade richtig. Eine gute Zeit um eine Kerze auf der Terrasse oder dem Balkon anzuzünden... :-). Ausgesprochen hübsch und sommertauglich "angezogen" ist dein Windlicht. Die Beschenkten werden sich sicher ganz toll darüber freuen. Liebe Grüße schickt dir Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      die Zeit für Kerzenschein wäre, aber hier ist es soooo kalt.
      Man mag es nicht glauben, ist aber wahr.
      Dir auch noch einen schönen Abend.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  5. Das ist wirklich schön geworden.
    Erstmal beneide ich dich sehr um den Plotter (ich will mir eigentlich schon lange einen zulegen, habe aber noch sehr großen Respekt vor der Handhabung) und dann noch um die Häkelei. Das sieht so toll aus, dass muss ich mir unbedingt auch aneignen.
    Und Danke für deinen netten Worte bei mir!
    Liebe Grüße
    Jutta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      nach einem Fehlschlag stand der Plotter auch bei mir erstmal rum. Nun wird er aber fleißig benutzt und ich hoffe, es entstehen noch tolle Dinge.
      Häkeln ist gar nicht so schwer wie es aussieht.☺
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  6. Ein wunderschönes Windlicht, liebe Kerstin. Ich bin begeistert. Absolut nachahmenswert! So einen kleinen Häkelkorb bekomme ich wohl auch noch hin... aber einen Plotter besitze ich leider nicht. Da werde ich gleich mal weiterklicken ;) Danke für die Inspiration. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ich bin jetzt schon auf dein Windlicht gespannt.☺
      Ullas Idee mit dem aufmalen finde ich eine tolle Alternative.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  7. Jetzt bist Du schon die Dritte, bei der ich dieses tolle Licht sehe.
    Bei Daniela fand ich es schon klasse, die Idee von Ulla gefällt mir sehr, da ich ja auch keinen Plotter habe und nun Deins, so schön...
    Ich muss mal schauen, ob ich eine Häkelvorlage dafür finde.
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      wünsche dir viel Spaß beim herstellen deines Windlichtes.☺
      Du häkels 4 Luftmaschen die mit einer festen Masche zu einem Kreis schließt.
      In diesen Kreis häkelst du 12 Stäbchen und häkelst diese wieder mit einer festen Masche zusammen. Auf jedes der Stäbchen kommen dann 2 Stäben und wieder mit einer festen Masche schließen. Dann in das erste Stäbchen 2 Stäbchen häkel und in das 2. der Vorrunde nur ein Stäbchen häkeln. Damit solltest du schon fast den Boden fertig haben. Dann häkelst du die Höhe. Auf jedes Stäbchen der Vorrunde ein Stäbchen häkeln, dabei stichst du nur in die hintere Schlaufe der Masche und in der nächsten Runde wie gewohnt in die ganze Mache einstechen, bis du die gewünschte Höhe erreicht hast. Jede Runde wird mit einer festen Masche geschlossen.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  8. Hallo Kerstin,
    super schön dein Windlicht, ich habe leider keinen Plotter :-( aber ich kann Folien auch ganz gut mit einem Cutter ausschneiden :-)
    Ich werd's einfach mal probieren :-)
    Tolle Idee, liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    "Plotter" - das lese und höre ich nicht zum ersten mal, aber...Was ist das eigentlich? Ich habe gegoogelt, und jetzt weiß ich es:
    "Es ist ein technisches Gerät, das computergesteuert grafische Darstellungen anfertigt."
    ...und wieder ein Stück schlauer!
    Aber ich brauche dennoch keinen solchen Plotter. Ich schreibe oder zeichne mit den entsprechenden Stiften einfach direkt auf Glas, Porzellan oder Stoff...geht auch...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr schöne und zeitlose Deko sind deine Windlichter. Mit dem Plotter Windlicher zu gestalten, steht definitiv auch noch auf meiner To-Do Liste :-) Alles Liebe, Nadia

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit für meinen Blog und ein paar nette Worte nimmst!
Kerstin