Dienstag, 12. September 2017

Graue Eminenz? Absolut nicht!

Ich hatte noch etwas dickere graue Wolle und was macht Frau aus solchen Resten? 
Genau, ein Tuch!
Die elliptische Form mit Doppelstäbchen gehäkelt war schnell fertig. An die "Bogenseite" sollte noch ein hübscher Rand. 


Alle Muster die ich fand waren aber nicht so ganz das was ich mir vorgestellt hatte. Außerdem musste ich ja mit der vorhandenen Wolle auskommen. Und so habe ich ein paarmal gehäkelt, aufgeribbelt und mich am Ende für eine Eigenkreation entschieden.


Das Tuch selbst habe ich pro Reihe im Wechsel mit festen Maschen und Doppelstäbchen die nur in die hintere Maschenschlaufe gestochen wurden gehäkelt.


Die Kante habe ich wie folgt gehäkelt:
*1 feste Masche
2 Stäbchen
3 Luftmaschen
in die erste Luftmasche eine Kettmasche häkeln
2 Stäbchen
ab * wiederholen und mit einer festen Masche enden


Lange wird das Tuch bestimmt nicht auf seinen Einsatz warten müssen. Spätestens am nächsten Wochenende, wenn ich zum Kastanien sammeln aufbreche, darf es mir bestimmt Gesellschaft leisten.

Lasst es euch gut gehen!
Kerstin


Verlinkt mit Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday und liebste Maschen