Lüneburger Heide, Zwetschgen und Hermann Löns

Für letzten Sonntag hatten wir einen Ausflug in die Lüneburger Heide geplant, wohl bewusst das die Heide nicht mehr blüht. Mit Proviant im Rucksack und wetterfester Kleidung sind wir los gezogen und wurden mit strahlendem Sonnenschein empfangen.




Über die Heide sind wir gegangen,
und die Heide war blütenleer,
Goldene Käfer flogen schimmernd
auf dem Sande vor uns her.
-Hermann Löns-


Goldene Käfer flogen nicht vor uns her, aber Schwarze konnten wir im Sand bestaunen. Und da wir gerade bei Tieren sind, Rocky ist mit seinen 13 Jahren und kurzen Beinen so toll mit gelaufen. Am Abend ist er aber nur noch, im wahrsten Sinne des Wortes, hundemüde in seinen Korb gefallen.



Es steht fest das wir uns im nächsten Jahr die Heideblüte ansehen werden, so gut hat es uns gefallen. Aber auch ohne einen Blütenteppich war es ein toller Tag und schon auf dem Rückweg haben wir noch mein persönliches Highlight erlebt, einen Schäfer mit seiner Herde und 3 Hütehunden. Rocky war ganz aufgeregt und hätte am liebsten geholfen.☺



Und was passt perfekt zur Heide? Zumindest farbtechnisch? Genau, Zwetschgen!
Hier das passende Rezept für eine tolle Tarte.



Zwetschgen-Tarte
Für 16 Stücke
250g Mehl. 80g Zucker, 125g kalte Butter, 300g Zwetschgen, 300g Joghurt, 2 Eier, 
2 Päck. Vanillezucker, 2 gestr. El Vanille-Puddingpulver, Tarteform (∅ 30cm), Fett für die Form



Mehl und 40g Zucker mischen. 3 El kaltes Wasser und kalte Buttter in Flöckchen unterkneten. 30 Min. zugedeckt kalt stellen.

Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen. Joghurt, Eier, restlichen Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver verrühren. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, in die gefettete Form legen. Boden mehrmals per Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei  180°C (Umluft) auf 2. Schiene von unteren 12-15 Minuten vorbacken und aus dem Ofen nehmen.

Zwetschgen auf dem Boden verteilen. Guss darüber gießen, 25-30 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Lasst es euch gut gehen!
Kerstin


Verlinkt mit Creadienstag, Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    ich möchte schon seit Kindertagen in die blühende Heide. Habe es aber noch nie geschafft, immer kommt etwas dazwischen oder ich vergesse es.
    Habe als Kind nämlich tolle Bücher aus dem Lüneburger Land gelesen, daher der Wunsch.
    Aber ich sehe, auch ohne Blüten ist es wunderschön dort und ich glaube, nächstes Jahr wird es was damit.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ich kann es dir echt nur empfehlen.
      Wir wohnen "nur" ca. 2 Autostunden entfernt, immer kommt etwas dazwischen und jetzt habe ich gesagt wir fahren einfach, Punkt. Und dann hatten wir so geniales Wetter. Aber zur Blüte fahren wir nächstes Jahr auch.
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  2. Hallo Kerstin,
    ich war noch nie in der Lüneburger Heide, aber meine Mama wollte da immer mal hin. Wenn wir im Urlaub nun immer in den Norden fahren, dann denke ich immer, dass wir da auch mal Zwischenstopp machen sollten, aber irgendwie ist es bis jetzt noch nie was geworden. Schade, wenn ich die schönen Fotos sehe.
    Ein Plätzchen wäre noch frei im Adventskalender, ich reserviere ihn für Dich und freu' mich riesig über Deine Teilnahme. Magst Du mir noch kurz eine Mail mit Adresse schreiben? Dann habe ich alle Daten zusammen und kann die Adressliste fertig machen. Ich habe alle nach Wunschdatum eingetragen und dann der Reihe nach aufgefüllt, nun wäre der 24te noch frei. Wenn Dir Heiligabend nicht gefällt, kannst Du auch gerne mit mir tauschen, das wäre dann der glaub' der 12te. Überleg' es Dir einfach!
    LG zu Dir und komm' gut ins Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      die Mail kommt und der 24. ist OK.
      Einen Stopp in der Lüneburger Heide kann ich dir nur empfehlen!
      Liebe Grüße, Kerstin

      Löschen
  3. Das hast du ja alles sehr locker und ein bisschen witzig erzählt...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Mhmm, eine Zwetschgen-Tarte! Die kommt mir gerade sehr gelegen, liebe Kerstin! :-)
    Dein Rocky hat das mit seinen 13 Jahren ja super gemeistert.
    Ich denke mir bei Flöckchen als auch, dass er viel zu kurze Beine hat und viel mehr Kraft braucht, als wir Menschen.
    So eine Wanderung mit Rucksack und Verpflegung und der richtigen Kleidung macht uns auch immer viel Spaß.
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh...
    Zwetschgen-Tarte, das hört sich köstlich an.
    Die Lüneburger Heidi scheint ein schönes Fleckchen Erde zu sein.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit für meinen Blog und ein paar nette Worte nimmst!
Kerstin